Veranstaltungen

Liebe Gäste des MarthaCafés

leider müssen wir unser Café wegen Corona noch einmal für – vorläufig – einen Monat schließen!
Die für diesen Zeitraum angekündigten Veranstaltungen wie Reparaturcafé, Dienstagslesung oder Wohnprojekte-Stammtisch finden deshalb nicht statt.

Telefonisch sind wir nur vormittags von 10 – 13 Uhr erreichbar.
Anfragen können Sie uns gerne per E-Mail zuschicken.

 Wir wünschen allen Gästen

——————————————————————————————————————–

Freitag, 11. September 2020 19.30 h – FILM
Das Pronzip Montessori (Dokumentarfilm F 2018)
Der Film beschäftigt sich mit der von Maris Montessori ausformulierten Idee von der geistigen Autonomie des Menschen.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 19. September 2020, 10.00 h – 13.00 h  – Kleidertauschcafé
Wir laden zum fröhlichen Klaudertauschtreffen V O R  dem MarthaCafé ein. Bringt gut erhaltene Klamotten ( Frauen-, Männer-, Kinderkleidung) und weitere Accessoires mit, die ihr nicht mehr tragt oder benutzt und über die sich andere freuen könnten. Einfach Sachen mitbringen und dann entspannt Kaffee und selbstgemachten Kuchen des MarthaCafés genießen. Das Café hat geöffnet!
Wir freuen uns auf ein paar fröhliche und entspannte Stunden mit euch!
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 19. September 2020, 19.30 h – Konzert: Muddy What?
Das Konzert muss Corona-bedingt leider entfallen, wird aber so bald möglich nachgeholt.
Muddy What„Wenn man ein Beispiel für fesselnde Bühnenpräsenz gepaart mit feinstem Können erleben will, dann ist man bei Muddy What? genau richtig. So wundervoll zäh, wie der Blues von diesem Trio auf den Zuhörer herniederkommt, so flippig wie der Funk hier aus den Boxen tönt, so inbrünstig wie schöne Balladen hier ins Mikro gehaucht werden, kann man das nur selten hören.“ (Münchner Merkur, 13.06.2019)
MUDDY WHAT? bezeichnen Ihre Musikrichtung als „New Blues“, was übersetzt bedeutet, dass Blues nicht immer gleich, altbacken oder gar eingestaubt klingen muss!
Die Geschwister Fabian und Ina Spang sowie Michi Lang legen der traditionellen Stilrichtung mit viel Respekt vor deren Wurzeln ein neues Gewand an.
„Wie tief die drei Musiker mit dem Blues vertraut sind, zeigen besonders ihre eigenen Stücke. Mit ausgefeilter Spieltechnik und bestens aufeinander eingestellt, begeistern sie mit ihrer mitreißenden Mischung aus Komposition und Improvisation, kosten dabei die Bandbreite genretypischer Ausdrucksformen aus.“ (Elke Walter, Fränkische Landeszeitung)
„Getragen wird MUDDY WHAT? von Fabian Spangs exzessivem Gesang. Leidend, klagend beschwört er mit gewaltiger Energie die Gefühlswelten, die dem Blues seither seinen Namen geben. Unter diese Stimme legt er – unterstützt von Michi Langs präzisem Trommeln – eine beachtenswert perkussive Gitarre, zu der dann seine Schwester ihre ausschweifend gefühlvollen Wah-Wah-Soli zelebrieren darf.“ (Donaukurier, 04.04.2019)

Donnerstag, 24. September 2020, 17.30 h – MarthaReparaturCafé
Haushaltsgeräte haben hier eine faire Chance der Mülltonne zu entrinnen.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Freitag 25. September 2020, 19.30 h – Vernissage zur Kunstausstellung“SCHRIFTZEICHEN“
scheinwerfer Dorothea Koch_09.2020
Dorothea Koch verbindet in ihren bookart-Collagen vergilbte Bucheseiten mit Acrylmalerei. Die Ausstellung beginnt am 25.9.2020 und ist bis zum 22.11.2020 zu sehen.
Bitte m
öglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

 

 

 

 

Samstag, 26. September 2020, 14.00 h – Martha-Info
Das besondere Konzept unseres gemeinschaftlichen Wohnens mit Besichtigung.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Mittwoch, 30. September 2019, 19.30 h – Gedankenspielwiese
2019 Friaul Venetien 0413gsw
Denken und mit anderen darüber reden.
Offen für andere Gedanken, die Gedanken anderer.
Mit „Denkanreger“ Willy Lamm.
Möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

 

Freitag, 02. Oktober 2020, 18.00h –  Wohnprojekte-Stammtisch
Infos und Tipps
für Interessenten gemeinschaftlicher Wohn­projekte: 60+-Gruppe, Landgruppe, Tiny-Haus und anderes.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 03. Oktober 2020, 19.30 h – Konzert Klassische Musik
Trio Karageorgiev
Das Konzert muss Corona-bedingt leider entfallen, wird aber so bald möglich nachgeholt.

Trio Karageorgiev 3Das Familien-Ensemble aus Tschechien widmet sich der klassischen Musik, aber auch der Musik des 20.Jahrhunderts – Chansons, Lieder, Argentinische Musik, Tango,Csardasz,Volksmusik, Ungarische Tänze und vieles mehr.
Mit:
Radka Karageorgieva – Violine, Gesang
Marcela Křížová – Klavier
Nikola Karageorgiev – Violoncello

Dienstag, 06. Oktober 2020, 15.30 h – Dienstagslesung: Heike Mierzwa
Heike Mierzwa klein
Heike Mierzwa
schreibt Kurzgeschichten über Begegnungen. Oft tritt die Frage auf, findet denn überhaupt eine Begegnung statt?
Es sind wahre Geschichten und doch oft so skurril, dass sich die Autorin freut, dass die Wirklichkeit mit Steilvorlagen nicht hinter dem Berg hält.
Der Tod ist ebenso Thema wie die kurzlebige Mode und das höchst gefährliche Fahrrad fahren in der Stadt. Auch geht sie der Frage nach, wie man als einfacher Mensch jenseits des Rampenlichtes sichtbar werden kann. Ernste Themen werden mit viel Humor gewürzt, damit den Hörerinnen und Hörern das Lachen nicht abhanden kommt.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Freitag, 09. Oktober 2020, 19.30 h – FILM     PROGRAMM ÄNDERUNG !!!!!!!!!!!
MIA und der weiße Löwe (statt Jane  (Jane Godall) – wird nachgeholt)
Plädoyer für einen gewissenhafteren Umgang mit der Erde
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 10. Oktober 2020, 9.30 – 13.00 h – Offene Schreibwerkstatt
Kreatives Schreiben mit Beate Dittrich und Charlotte Melde.
Bitte möglichst anmelden (T: 99172883), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 17.30 h – MarthaReparaturCafé:
Haushaltsgeräte haben hier eine faire Chance der Mülltonne zu entrinnen.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 17. Oktober 2020, 19.30 h – Orientalischer Abend: Märchen und Tanz

Holger TrautmannAnja BauchtanzEin märchenhafter Abend, gestaltet von dem Erzähler Holger Trautmann; mit orientalischen Tänzen von Anja v. Marschall.

 

 

 


Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 24. Oktober 2020, 19.00 h – Essen aus Bangladesch
Reservierung erforderlich, bitte anmelden (T: 80194398)

Samstag, 31. Oktober 2020, 14.00 h – Martha-Info
Das besondere Konzept unseres gemeinschaftlichen Wohnens mit Besichti­gung.
Beitrag 6 € incl. Kaffee und Kuchen.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 31. Oktober 2020, 19.30 h – Gitarrenkonzert: Attila Vural
Das Konzert muss Corona-bedingt leider entfallen, wird aber so bald möglich nachgeholt.

attila_vural_1 KopieDer schweizer Gitarrist Attila Vural lädt ein, ihm auf seinen Klangreisen in die weite Welt musikalischer Begegnungen zu folgen. Dazu stehen mittlerweile zwölf Solo-CD’s bereit. Bei vielen Gelegenheiten ist Vurals perkussive Gitarre National und International live zu hören. Ob auf Tonträger oder. auf der Bühne: Wer mit Attila Vural die Reise antritt, wird Orte aufsuchen, die zu entdecken man einer Solo-Gitarre gar nicht zutrauen würde.

Dienstag, 03. November 2020, 15.30 h – Dienstagslesung
Manfred Lautenschläger liest Konrad Grübel: Des Wasser macht an bläid’n Mog’n“ 
Grübel2aDie Nürnberger und ihre Stadt im 18. Jh. bis in die Napoleonische Zeit – sie erweckt der Mundartdichter Konrad Grübel in seinen Werken zu neuem Leben. Seine Nachbarschaft hinter dem Lauferschlagturm, die Handwerker, Bauern aus dem Knoblauchsland und der fränkischen Schweiz, Ärzte und Juristen: Sie alle bekommen in Grübels Gedichten Gestalt und Charakter. Es wird aber auch disputiert welches Getränk, Bier, Wasser oder Wein wohl am zuträglichsten sei, auch der Schnupftabak darf dabei nicht fehlen. Dies alles bringen wir in der Lesung in der teils vertrauten, teils liebenswürdig altmodischen Mundart zu Gehör, so wie Grübel und seine Nachbarn vor etwa 250 Jahren miteinander geredet haben. Das ganze in schönem Versmaß und mit Witz in Reime gesetzt: Da geht jedem echten Nürnberger noch heute das Herz auf. „Mir schmeckt mei bißla Böier gout, und spür niet, daß’s wos schod’n tout.“
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Freitag, 06. November 2020, 18.00 h –  Wohnprojekte-Stammtisch
Infos und Tipps
für Interessenten gemeinschaftlicher Wohn­projekte: 60+-Gruppe, Landgruppe, Tiny-Haus und anderes.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Donnerstag, 12. November 2020, 17.30 h – MarthaReparaturCafé
Haushaltsgeräte haben hier eine faire Chance der Mülltonne zu entrinnen.
Möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Freitag, 13. November 2020, 19.30 h – FILM
Der markgerechte Patient (D 2018)
Nochmal brandneu unter unseren Corona-Erfahrungen.
– Müssen Kliniken Gewinne machen?
– Wie wichtig ist das Gesundheitssystem für das Gemeinwesen?
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 14. November 2020, 19.30 h – Konzert: HeideSyndikat
Jazz trifft Blues trifft Pop
Das Konzert muss Corona-bedingt leider entfallen, wird aber so bald möglich nachgeholt.

HeideSyndikat BandfotoNamensgebend für die Truppe ist die Heidesiedlung in Nürnberg-Gebersdorf, in der zwei der beteiligten Musiker wohnen. Sängerin Heike Mierzwa kennt man von den Piaphonics und diversen Jazz- und Bluesprojekten, Bernd Mierzwa zählt sicher zu den dienstältesten Rock- und Bluesbassisten in Franken. Der dritte im Bunde ist Norbert Sorger, in der fränkischen Bluesszene auch kein Unbekannter. Marc Zanner vervollständigt das Quartett mit diversem Schlagwerk.
Die musikalische Bandbreite umfasst sowohl Blues- und Bluesrocknummern als auch Jazzstandards. Es wird aber nicht dafür garantiert, dass nicht noch die eine oder andere Stilrichtung vertreten ist!

Samstag, 21. November 2020, 19.30 h – Raclette-Essen
Reservierung erforderlich, bitte anmelden (T: 80194398)

Mittwoch, 25. November 2020, 19.30 h – Gedankenspielwiese
20181021 Yogawochenende Unteröd 08gsw
Denken und mit anderen darüber reden.
Offen für andere Gedanken, die Gedanken anderer.
Mit „Denkanreger“ Willy Lamm.
Möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

 

Freitag, 27. November 2020, 19.30 Uhr – Vernissage
Kunst-Ausstellung „Wasserzeichen“
The new sail Kristina JurickIn leuchtenden Aquarellen fängt  die Künstlerin KRISTINA JURICK mit lockerem Pinselstrich Menschen und Leben am Wasser ein.
Dauer der Ausstellung bis 28.Februar 2021
Bitte möglichst anmelden
(T: 0911 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 28. November 2020, 14.00 h – Martha-Info
Das besondere Konzept unseres gemeinschaftlichen Wohnens mit Besichti­gung.
Beitrag 6 € incl. Kaffee und Kuchen.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 28. November 2020, 19.30 h – Konzert: Trio Elis – WIE ELIS EUCH GEFÄLLT.
Das Konzert muss Corona-bedingt leider entfallen, wird aber so bald möglich nachgeholt.

Elis schwarz weisVon Tom Jobim zu Kurt Weill, von Norah Jones bis Stevie Wonder: Das Trio „Elis“ spielt begeistert (fast) jeden Stil in individuellen Arrangements und Sounds. Elis Holzmeier, Werner Leif Wiesmeth und Jakob Kraft lieben es, Latin und Swing, indianische Weisen und Popsongs lebendig und entspannt zu gestalten – mit Herz, Hirn, Humor und vor allem reichlich Spielfreude.
Gesang – Elis Holzmeier
Klavier – Werner Leif Wiesmeth
Schlagzeug – Jakob Kraft

Sonntag, 29. November 2020 ab 13 h – MarthaCafe Adventsmarkt
Weihnachten kommt immer so plötzlich!
Lesung und kleiner Adventsbasar mit schönem Kunsthandwerk wie afrikanisch inspirierter Schmuck, kunstvoll zusammengesteckte Sterne und mehr. Lasst euch überraschen!

Dienstag, 01. Dezember 2020, 15.30 h – Dienstagslesung
Jochen Kapelle liest aus „Das tapfere Schneiderlein“

Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Freitag, 04. Dezember 2020, 18.00 h – Wohnprojekte-Stammtisch
Infos und Tipps
für Interessenten gemeinschaftlicher Wohn­projekte: 60+-Gruppe, Landgruppe, Tiny-Haus und anderes.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 5 Dezember 2020, 9.30 – 13 Uhr – Offene Schreibwerkstatt
Kreatives Schreiben nach Impulsen. Mit Beate Dittrich und Charlotte Melde.
Bitte möglichst anmelden (Tel. 99172883), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Samstag, 05. Dezember 2020, 19.30 h – Die Nacht der Wintergeschichten
M
it Peter-August Kessler, Eva- Maria Dannbacher-Frei & Johanna Moll u.a.
Musik: Fred Munker, Akkordeon
Der Auftritt muss Corona-bedingt leider entfallen, wird aber so bald möglich nachgeholt.
schaf2putz2020 wird die Goldmund-Erzählakademie jugendliche 20 Jahre alt – ein Anlass zu feiern und zu erzählen. Aus diesem Grund kommen  Geschichtenerzähler/innen aus allen Himmelsrichtungen zusammen und präsentieren die kulturelle Vielfalt mündlicher Erzählkunst. Die Geschichten dieser Nacht handeln von ungewöhnlichen Verbindungen: Sie erzählen von rührenden Partnerschaften, sonderbaren Pakten und abenteuerlichem Zusammenwirken. Weihnachts- und Wintergeschichten – begleitet von den Klängen einer Musik, die einen feinen roten Faden zu spinnen weiß und uns einlädt zu einer inneren Reise um die Welt. Das wunderbare Ambiente des Cafe Martha bietet dazu den stilvollen Rahmen – der besondere Abend zum Genießen!

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 17.30 h – MarthaReparaturCafé
Haushaltsgeräte haben hier eine faire Chance der Mülltonne zu entrinnen.
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Freitag, 11. Dezember 2020, 18.00 h – Konzert der Musikschule Nürnberg
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

Samstag, 12. Dezember 2020, 17.00 h – Fensteröffnung Mögeldorfer Adventskalender
Bitte möglichst anmelden (T: 80194398), weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

V O R S C H A U   A U F  D I E   V  E  R  A  N  S  T  A  L  T  U  N  G  E  N        2  0  2  1

Ob und wann Konzerte wieder möglich sind, hängt von der Corona-Situation ab.
Wir informieren aktuell.

Samstag, 23. Januar 2021, 19.30 h – Konzert: Fingerpicking Blues
20191123_195243
Wolfgang Kalb
bearbeitet seine Metallgitarre (Dobro-Gitarre) mit dem frühen Blues, aus dem  -wie sihc im Lauf des Abends herausstellen wird – fast der gesamte Pop und Rock entstanden ist.
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.

 

 

Samstag, 20. März 2021, 19.30 h – Konzert: The Cat’s Back – Das Glück zu lieben
Das Glück zu lieben today copyDie gebürtige Amsterdamerin The Cat’s Back ist vielseitig und stimmgewaltig. Sie interpretiert bekannte Songs von Alexandra, Nora Jones, Janis Joplin u.a. auf ihre unverwechselbare Art. Aber auch ihrer eigenen Feder entspringen Hits; deutsch, englisch, französisch oder niederländisch sind diese Lieder wunderschön wehmütig und zart, augenzwinkernd, ergreifend und erfrischend.
Und damit zieht sie das Publikum spielend in ihren Bann; an manchen Stellen ist es so still, dass man eine Stecknadel fallen hört, im nächsten Moment wird mitgeklatscht und man möchte aufspringen und tanzen!
Dieser Abend ist ohne Zweifel ein Hochgenuss für alle Freunde guter Musik, deshalb: unbedingt hingehen und am besten gleich alle Freunde mitbringen!
Eintritt frei. Wir freuen uns über Spenden.